Kniestück
124-B34

Kniestück

Dieses Bogenstück kommt zur Verbindung zweier Rohre im Winkel von 15 bis 60 Grad zum Einsatz. Er wird beispielsweise bei Treppengeländern und Schutzgeländern benutzt, wenn der Anschluss von einem schrägen Rohr zu einem Pfosten benötigt wird. Das Bogenstück ist in drei Größen verfügbar.
T-Verbinder
129-B34

T-Verbinder

Dieser kurze T-Stück-Rohrverbinder ist im Winkel von 30 bis 60 Grad verstellbar. Nicht für die Verbindung des durchlaufenden Rohres geeignet. Der Verbinder kommt oft bei Treppengeländern zum Einsatz. Erhältlich in den Größen B34, C42 und D48.
Kreuzverbinder
130-B34

Kreuzverbinder

Dieser Kreuzverbinder lässt sich im Winkel von 30 bis 45-Grad verstellen. Er dient für eine 90-Grad Verbindung zwischen dem Mittelelement und z.B. der Stütze an Geländern. Das Kreuzstück hat einen Durchgang (vertikal) und zwei Abgänge (horizontal). Er eignet sich nicht nur vertikalen Verbindung zweier Rohre.
Flansch
152-B34

Flansch

Dieser Rohrverbinder eignet sich für die flexible Befestigung von Rohren in einem Winkel von 0 bis 11 Grad. Häufig zur Montage von Ballustraden und Schutzgeländern an Rampen. Die ausreichend großen Bohrungen am Fuss stellen eine mechanische oder chemische stabile Verankerung zum Boden sicher. Um eine optimale Lastverteilung zu gewährleisten, müssen die Befestigungsbohrungen in der selben Ebene liegen wie die Last.
T-Verbinder
153-B34

T-Verbinder

Neigbares T-Stück von 0 bis 11 Grad. Wird meist für Verstrebungen eingesetzt. Das Rohr darf nicht im Rohrverbinder verbunden werden. Nur in den Rohrgrößen B34, C42 und D48 erhältlich.
Kniestück
154-B34

Kniestück

Dieses Bogenstück kommt zur Verbindung zweier Rohre im Winkel von 79 bis 101 Grad zum Einsatz, d.h. jeder Abgang hat einen Neigungswinkel von 0 bis 11 Grad. Die Fixierung des Rohres im Verbinder erfolgt über eine Sechskant-Stellschraube. Der Ellbogenverbinder wird beispielsweise bei Treppengeländern und Schutzgeländern benutzt.
T-Verbinder
155-B34

T-Verbinder

Neigbares T-Stück von 0 bis 11 Grad. Wird meist für Verstrebungen eingesetzt. Dieser Typ eigent sich zur horizontalen Verbindung zweier Rohre im Rohrverbinder. Alternativ kann auch der Typ 153 eingesetzt werden. Nur in den Rohrgrößen B34, C42 und D48 erhältlich.
Kreuzverbinder
156-B34

Kreuzverbinder

Bei diesem Kreuzstück ist das Längsrohr mit einer Neigung von 0 bis 11 Grad verstellbar. Wird oft in Verbindung mit Rohrverbinder 153 oder 155 eingesetzt. Der verstellbare Kreuzverbinder hat einen Durchgang (vertikal) und zwei Abgänge (horizontal). Er eignet sich nicht zur vertikalen Verbindung zweier Rohre.
Winkelgelenk
166-B34

Winkelgelenk

Dieser bewegliche Verbinder wird oft eingesetzt, wenn ein horizontales Geländer mit einem schrägen Rohr verbunden werden soll. Dieser Verbinder ist äusserst vielseitig einsetzbar.
Gelenkverbinder
167-B34

Gelenkverbinder

Dieses bewegliche Gelenkstück ist mit 180 Grad zum Pfosten verstellbar und kommt daher bei schwierigen Konstruktionen zum Einsatz. Es hat zwei Abgänge und besteht aus den Typen 173F (2x) und 167M. Um eine maximale Stabilität zu gewährleisten sind die Verbindungen vernietet. Es ist nicht ratsam die ebenfalls einzeln erhältlichen Verbinder für diese Konstuktion zu verwenden. Innerhalb des Durchgangs (vertikal im Bild) können keine Rohre miteinander verbunden werden.
Gelenkverbinder
168-B34

Gelenkverbinder

Dieses bewegliche Gelenkstück geht über Eck (90-Grad) und kommt daher bei schwierigen Konstruktionen zum Einsatz. Es hat zwei verstellbare Abgänge und besteht aus den Typen 173F (2x) und 168M. Um eine maximale Stabilität zu gewährleisten sind die Verbindungen vernietet. Es ist nicht ratsam die ebenfalls einzeln erhältlichen Verbinder für diese Konstuktion zu verwenden. Damit die Stabilität der gesamten Konstruktion gewährleistet wird, darf die Konstruktion nicht nur aus beweglichen Verbindern bestehen. Innerhalb des Durchgangs (vertikal im Bild) können keine Rohre miteinander verbunden werden.
variable Stütze
169-B34

variable Stütze

Dieser schwenkbare Rohrverbinder wird zur sicheren Befestigung zur Wand etc. eingesetzt. Er besteht aus den Typen 169M und 173F. Um eine maximale Stabilität zu gewährleisten sind die Verbindungen vernietet. Es ist nicht ratsam die ebenfalls einzeln erhältlichen Verbinder für diese Konstuktion zu verwenden. Das Rohr wird mit einer Stellschrauben im Verbinder fixiert. Auf Grund der ausreichend großen Bohrungen im Fuss des Rohrverbinders, kann dieser mittels mechanischer oder chemischer Verankerung am Untergrund befestigt werden. Damit die Stabilität der gesamten Konstruktion gewährleistet wird, darf die Konstruktion nicht nur aus beweglichen Verbindern bestehen.

Login

Willkommen zurück.